3.2.14 | 18.00 | Ruhr-Universität Bochum | Forum HGA

Instant.Lesekreis: Max Horkheimer & Theodor W. Adorno, "Vorwort" zur "Vorgeschichte des politischen Antisemitismus"


Die Kritik des modernen Antisemitismus gehört zu den zentralen Themen der Kritischen Theorie, sie wurde und wird ihr bis heute von der herrschenden gesellschaftlichen Realität und dem Fortbestand tiefgehender Ressentiments aufzwungen. 1959 schrieben Max Horkheimer und Theodor W. Adorno ein Vorwort zur deutschen Ausgabe der am Institut für Sozialforschung in Amerika entstandenen Grundlagenstudie "Rehearsal for Destruction" ("Vorgeschichte des politischen Antisemitismus") von Paul Massing. In diesem Vorwort reflektieren Horkheimer und Adorno in prägnanter Form die Entwicklung des Antisemitismus in Deutschland seit dem Ende des 19. Jahrhunderts und geben einige wenig beachtete Impulse für dessen zukünftige Erforschung.

Gemeinsam werden wir innerhalb der Veranstaltung des Lesekreises die zentralen Grundlagen und Motive dieses erstaunlich wenig rezipierten Klassikers der Kritischen Theorie des Antisemitismus am Text selbst nachvollziehen und diskutieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Texte können ggf. zur Verfügung gestellt werden.

Instant.Lesekreis findet in loser Reihe statt und beschäftigt sich jeweils mit einem historischen oder gegenwärtigen Klassiker der Gesellschaftstheorie. Kontakt: jourfixe-bochum-owner(a)yahoogroups.de


Andreas Giesbert & Florian Hessel