Autor: Ingo Elbe | Sven Ellmers | Jan Eufinger (Hg.)

Anonyme Herrschaft. Zur Struktur moderner Machtverhältnisse

Eigentum - Gesellschaftsvertrag - Staat III


Die Herrschaftsorganisation des modernen Kapitalismus unterscheidet sich Karl Marx zufolge grundlegend von allen vorherigen Gesellschaftsformationen. Während die Individuen früher nur voneinander und von der Natur abhingen, seien sie heute zusätzlich einem sachlich-anonymen Zwang der ökonomischen Verhältnisse untergeordnet. Dem entspricht auf der politischen Ebene die ‚Herrschaft des Gesetzes’. Anonyme Herrschaft hebt sich hier von den persönlichen Abhängigkeitsverhältnissen des Feudalismus ab und wird im bürgerlichen Selbstverständnis als vernünftige Ordnung der Gewalt dargestellt, die jenseits menschlicher Willkür verortet sei. Der Begriff anonymer Herrschaft soll im vorliegenden Band ausgehend von Marx’ Diagnose einer ‚sachlichen Abhängigkeit’ im Kapitalismus entwickelt und auf seine Leistungen und Grenzen hin befragt werden: Wann liegt eine reale Verselbständigung von Staat und Kapital vor, wie unterscheiden sich moderne von vormodernen Herrschaftsformen und wann schlägt die Theorie in eine ideologische Anonymisierung von Herrschaft um? Um diese und weitere Fragen zu erörtern, werden auch alternative Konzepte anonymer Herrschaft behandelt, wie die neuere angelsächsische Machtdebatte, Bourdieus allgemeine Ökonomie der Praxis, Kelsens Idee der Normherrschaft oder Arendts Totalitarismustheorie.


Inhalt



- Michael Heinrich: Individuum, Personifikation und unpersönliche Herrschaft

- Hartwig Schuck: Macht und Herrschaft. Eine realistische Analyse

- Tobias Reichardt: Unpersönliche Herrschaft in der griechischen Polis

- Hendrik Wallat: Die Herrschaft des Gesetzes und ihre Suspension. Ein Beitrag zur politischen Philosophie des Rechts(staats)

- Matthias Bohlender: Liberales Regierungsdenken. Zur Genealogie einer politischen Rationalität

- Ingo Elbe: Die ‚Herrschaft der Norm‘ zwischen Geltung und Gewalt – Eigentum, Recht und Staat in der Reinen Rechtslehre Hans Kelsens

- Christian Voller: Im Zeitalter der Technik? – Technikfetisch und Postfaschismus

- Fabian Kettner: Die Herrschaft des Niemand. Hannah Arendts Konzept anonymer Herrschaft und seine Folgen

- Sven Ellmers: Die Energie der sozialen Physik. Anmerkungen zum Kapitalbegriff von Pierre Bourdieu


2012 – ca. 400 Seiten – ca. 39,90 € ISBN 978-3-89691-896-3 Westfälisches Dampfboot Erscheinungsdatum: Mai 2012